Magic Moments

Es gibt Premierenmomente, die sind besonders wertvoll, bleiben haften im Gedächtnis und machen besonders viel Freude. Und dieser Augenblick war genau so einer. Zum ersten Mal habe ich auf dem Rücken des jungen Haflingers AC/DC sitzen dürfen. Ganz vorsichtig. Ganz kurz nur. Gerade so lange, um dieses schöne Foto zu schießen, das ihr auf dieser Seite seht.

Und so kam’s: Am Ende eines harmonischen Spaziergangs kam ich mit dem Kleinen auf unserem Reitplatz an. AC/DC hatte nur ein Halfter um den Kopf und keinen Sattel auf dem Rücken. Er war ganz brav, stand nahe der Aufstiegshilfe. Und dann kam mir spontan der Gedanke: Die Belohnungsmöhre fürs Bravsein beim Spazierengehen kann ich ihm eigentlich auch „von oben“ geben.

Und so haben wir’s gemacht. Einmal aufsitzen, bitte. Vorne ins Mäulchen kommt ein besonders dickes Exemplar von Mohrrübe, an dem AC/DC dank seiner Kinderzähne besonders lange beschäftigt ist (und das ihn mithin besonders lange ablenkt). Klick, klick, Foto schießen, und schnell wieder runter vom Rücken des jungen Pferdes…

Man sollte magische Momente nicht über Gebühr ausreizen; an diese Regel haben wir uns gehalten. Wir wollen schließlich nicht, dass die Momente ihre Magie (und AC/DC seine Ruhe und Gelassenheit) verlieren. Einfach toll war’s!

Mehr über AC/DC und über viele andere Themen, die Reiter bewegen, hörst Du übrigens jede Woche in unserem Pferdepodcast. Gibt’s überall, wo es Podcasts gibt. Oder Du spielst die Folgen direkt hier auf der Seite ab:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s