Petra Teegen im Pferdepodcast-Interview: Warum Deutschlands erste Pferdeklappe jetzt besonders wichtig ist

Neuzugang Klex: Die Plane ist noch nicht sein Freund

In dieser Episode des Pferdepodcasts (Folge 68 – „Die Erdbeerbowlen-Folge“) berichtet Jenny ausführlich über die Ausbildung ihrer beiden jungen Pferde AC/DC und Klex. Mit dem vierjährigen Haflinger AC/DC stand nach vielen Wochen wieder ein Lehrgang bei dem renommierten Reitlehrer Raimund Wille in Achern an. Das besondere Augenmerk galt dem gelassenen Schreiten und AC/DC im Trab auf den Zirkellinien gerade zu richten.


Hören kannst Du den Pferdepodcast auf allen großen Podcast-Plattformen, zum Beispiel bei iTunes, Spotify, Deezer, Podcast.de oder TuneIn. Benutze den Fyyd-Skill, um den Pferdepodcast auf Deinem Alexa-Gerät von Amazon zu hören.

Klicke hier, um die neueste Folge direkt auf unserer Website zu starten.

Oder starte das YouTube-Video:


Wie sich AC/DC entwickelt hat, wie Raimund Wille seinen Ausbildungsstand bewertet und welches Zeitlimit bei der Arbeit mit jungen Pferden aus Jennys Sicht keinesfalls überschritten werden darf, hört ihr ab Minute 3:16.

Gelassenheitstraining auf der heimischen Anlage stand unterdessen für Neuzugang Klex auf dem Programm. Wovor sich das vierjährige deutsche Reitpony ganz besonders fürchtet – und mit welcher Strategie Jenny dem kleinen Tänzer die Angst nehmen will, ist ab Minute 12:19 Thema.


Du würdest dem Pferdepodcast gerne finanziell etwas Gutes tun? Das musst Du nicht. Nein, wirklich nicht. Du willst uns trotzdem gerne ein paar Euro zustecken, weil es ja auch technische Kosten gibt und Du magst unseren Podcast halt einfach gut leiden und wir sollen uns jetzt mal nicht so anstellen? Also gut, dann mach mal. Hier:


Über die Arbeit von Deutschlands erster Pferdeklappe berichtet deren Chefin Petra Teegen im Interview mit dem Pferdepodcast. Ab Minute 17:10 erzählt Petra, inwieweit die Corona-Krise die Situation für viele Pferdebesitzer zusätzlich verschärft hat. Die Klappe kümmert sich um Pferde, die von ihren Besitzern aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr versorgt werden können – und bemüht sich darum, die Tiere in gute Hände weiter zu vermitteln. Wer dem Projekt etwas Gutes tun und Geld spenden möchte, der klicke bitte hier



In einem weiteren Interview geht es noch einmal um den ersten Geister-Renntag auf der Pferderennbahn Baden-Baden / Iffezheim. In der vergangenen Woche hatten wir über die massiven Auflagen für den Renntag berichtet. Unter anderem ging es die Maskenpflicht für Jockeys sogar während der Rennen. Peter Mühlfeit von Baden Racing berichtet nun, wie die Veranstaltung gelaufen ist und wie hoch der Wettumsatz war, obwohl keine Zuschauer auf der Bahn zugelassen waren. Das Interview mit Peter beginnt ab Minute 37:05.


Du magst unseren Podcast? Dann schau gerne auch in unserem Shop vorbei. Du hast eine ältere Folge verpasst oder möchtest gerne noch mal was nachhören? Kein Problem. Schau einfach in unserem Archiv vorbei.

Du findest den Pferdepodcast jetzt auch im neuen Messenger Telegram. Schau doch mal vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s