Europameisterin Ann-Kathrin Lindner im Interview: „Den ganzen Weg bis dahin kennt keiner“

Ob wir am Ende Gefallen daran finden und einen Sport daraus machen, der Podcast mit den meisten Europameister*innen-Interviews zu werden? Könnte sein! Nach Haflinger-Dressur-Europameisterin Nicole Weidner ist diese Woche U-25-Europameisterin Ann-Kathrin Lindner bei uns zum Interview zu Gast. Und man weiss gar nicht, welches Adjektiv das Gespräch denn nun am treffendsten charakterisiert: Sympathisch? Lehrreich? Inspirierend? Faszinierend? Herzerfrischend? Toll? Kleiner Spoiler: Alle Umschreibungen treffen zu.


Hören kannst Du den Pferdepodcast auf allen großen Podcast-Plattformen. Klicke auf diesen Button, um die aktuelle Folge bei iTunes beziehungsweise ApplePodcasts zu starten:

Listen on Apple Podcasts

Du findest uns aber auch zum Beispiel bei Spotify, Deezer, Podcast.de oder TuneIn. Auch Dein Alexa-Gerät sollte den Pferdepodcast kennen. Probier’s mal aus. 

Klicke hier, um die neueste Folge direkt auf unserer Website zu starten.

Oder starte das YouTube-Video:


Im Interview ab Minute 7:21 spricht Ann-Kathrin über ihre Rückschläge und Erfolgserlebnisse in ihrer Trainingsarbeit mit ihrem Erfolgspferd „Sunfire“, dessen Ausbildung sie komplett selbst übernommen. Die sympathische Heilbronnerin erzählt, wie sie ihren regulären Job und die Arbeit mit den Pferden unter einen Hut bringt, welche sportlichen Träume sie noch hat und wie sehr sie es missbilligt, wenn Reiter*innen ihre Pferde für Misserfolge und Missgeschicke verantwortlich machen wollen. Die Junioren-Europameisterin macht im Interview klar: Es ist Immer der Reiter beziehungsweise die Reiterin, die die Verantwortung trägt.

Ann-Kathrin Lindner beim German Masters auf Dulcia:

Zu Beginn dieser Folge senden wir außerdem Genesungswünsche an unsere Lieblings-Haflinger-Züchterin Diana Stange, die sich bei einem kuriosen Weideunfall mit Jungpferden schwer verletzt hat. Gute Besserung, liebe Diana!


Anzeige


Und natürlich spricht Jenny auch in dieser Folge (ab Minute 24:41) über ihre beiden Jungpferde AC/DC und Klex, deren Trainingsprogramm und warum sie dem nächsten Treffen mit Erfolgstrainer Raimund Wille nächste Woche besonders ungeduldig entgegenfiebert.  Warum mit AC/DC in Kürze ein sehr ernstes Wort zu wechseln ist, hört ihr ab Minute 31:21.



Den Pferdepodcast unterstützen – das geht jetzt auch per PayPal:


Du magst unseren Podcast? Dann schau gerne auch in unserem Shop vorbei. Du hast eine ältere Folge verpasst oder möchtest gerne noch mal was nachhören? Kein Problem. Schau einfach in unserem Archiv vorbei.

 

Ein Kommentar zu “Europameisterin Ann-Kathrin Lindner im Interview: „Den ganzen Weg bis dahin kennt keiner“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s