Social-Media-Expertin Sandra erklärt das Instagram-Geheimnis der Pferde-Influencerinnen

Folge 142 des Pferdepodcasts („Hasenwechsel gelten nicht“) machen wir alle unsere Hörerinnen und Hörer zu Pferde-Influencerinnen. Okay, okay. Das ist vielleicht ein wenig übertrieben. Was aber auf jeden Fall drin ist in dieser Sendung: Jede Menge starker Tipps, die Dir helfen, Deine Instagram- und Facebook-Accounts schöner und interessanter zu machen.

Zu Gast bei uns im Interview ist Social-Media- und Marketing-Expertin Sandra, die sich bei Instagram unter dem Namen @marketinbysandra einen Namen gemacht hat. Sie ist selbst leidenschaftliche Reiterin und berät deshalb viele Menschen und Unternehmen aus der Pferde- und Reitsportwelt. Im Interview ab Minute 33:07 klären wir unter anderem, was einen guten Instagram-Account ausmacht, wie man Pferde-Influencer wird, wieviel Zeit die Betreiberinnen der reichweitenstärksten Blogs in ihre Accounts stecken und welche Rolle Facebook und andere Plattformen für eine erfolgreiche Strategie spielen können.

Auf ihrer Homepage bietet Sandra übrigens den digitalen Pferde Content Planer an, der jeden Monat bei der Themensuche hilft und viele praktische Tipps enthält. Auch individuelle Coachings sind dort buchbar – Sandra freut sich auf eure Anfragen!


Hören kannst Du den Pferdepodcast auf allen großen Podcast-Plattformen. Klicke auf diesen Button, um die aktuelle Folge bei iTunes beziehungsweise ApplePodcasts zu starten:

Listen on Apple Podcasts

Du findest uns aber auch zum Beispiel bei Spotify, Deezer, Podcast.de oder TuneIn. Auch Dein Alexa-Gerät sollte den Pferdepodcast kennen. Probier’s mal aus. 

Oder starte das YouTube-Video:  


Im ersten Teil der Folge erzählt Jenny über die Ausbildung ihrer beiden Jungpferde AC/DC und Klex. Konkret geht es um den zweiten Lehrgangstag, den Jenny mit Klex bei dem renommierten Reitlehrer Reimund Wille absolviert hat. Mit dem jungen AC/DC hat Jenny erstmals gezielt an den fliegenden Wechseln gearbeitet. Warum dem Haflinger diese Übung besonders schwer fällt, welche Hilfen gezündet haben und warum Hilfe vom Boden bei diesem Teil des Trainings unerläßlich ist, hörst Du ebenfalls zu Beginn der Folge.

Last but not least erklärt Chris wieder einen Begriff aus der Pferdewelt, den er noch nie zuvor gehört hat. Natürlich ist er auch dieses Mal größenwahnsinnig genug, sich die Erklärung „intuitiv“ herzuleiten. Diese Woche: Was ist eigentlich ein Stoßzügel?


Anzeige


Den Pferdepodcast unterstützen – das geht jetzt auch per PayPal:


Du magst unseren Podcast? Dann schau gerne auch in unserem Shop vorbei. Du hast eine ältere Folge verpasst oder möchtest gerne noch mal was nachhören? Kein Problem. Schau einfach in unserem Archiv vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s