Premie(H)renrunde mit Schärpe: So schön war das Hafi-Turnier in Ronneburg

Folge 189 des Pferdepodcasts steht ganz im Zeichen des großen Haflingerturniers im hessischen Ronneburg – ausgerichtet vom Hessischen Haflinger- und Zuchtverein Altenstadt, in dem Jenny aus alter Verbundenheit immer noch passives Mitglied ist.

Für Jenny und ihren AC/DC war das Turnierwochenende echt erfolgreich: Sieg in der L-Dressur, Sieg in der Einzelwertung der A-Dressur (dritter Rang in der Mannschaftswertung), zweiter Platz in der L-Kür, fünfter Platz in der Dressur A** und Sieg in der kombinierten Trophy-Wertung aus A- und L-Dressur.

Im Folgenfoto seht ihr übrigens Jenny auf ihrem AC/DC und unsere Lieblingseuropameisterin Nicole Weidner auf Ariano, die in der aktuellen Folge natürlich auch eine Rolle spielt.


Hören kannst Du den Pferdepodcast auf allen großen Podcast-Plattformen. Klicke auf diesen Button, um die aktuelle Folge bei iTunes beziehungsweise ApplePodcasts zu starten:

Listen on Apple Podcasts

Du findest uns aber auch zum Beispiel bei Spotify, Deezer, Podcast.de oder TuneIn. Auch Dein Alexa-Gerät sollte den Pferdepodcast kennen. Probier’s mal aus.  Oder starte das Video bei YouTube:


Treue Hörerinnen und Hörer wissen ja schon, wie unsere Turnierfolgen so gehäkelt sind. Natürlich erzählt Jenny, wie sie die Prüfungen mit AC/DC bewertet und erlebt hat. Ausführlich kommen aber auch viele Menschen in Interviews zu Wort, die in der Haft-Szene bekannte Größen sind und die etwas zu erzählen haben.

Konkret freuen wir uns in diesem Fall über ein total spannendes Gespräch mit einer der erfolgreichsten Hafi-Reiterinnen überhaupt, Franziska Keth (ab Minute 14:29). Joana Göring lässt uns an ihren Emotionen teilhaben: Ihr 20-jähriger Erfolgshaflinger Apollo wurde in Ronneburg aus dem Turniersport verabschiedet und hat (perfektes Drehbuch!) beim Heimturnier an diesem Wochenende seine erste S-Platzierung erkämpft (ab Minute 22:45).

Ebenfalls im Interview: Loana Frohmader von den Schwarzwald-Haflingern, die in Ronneburg mit Almsommer ihre erste M-Platzierung erritten hat (ab Minute 29:16), unsere Lieblingseuropameisterin Nicole Weidner (ab Minute 43:15) sowie Julia Kruft vom Gestüt Sporthaflinger Rheinland-Pfalz (ab Minute 47:34). In ihrem Heimatort gilt ein Kuriosum: In einigen Wohngebieten, die dort ausgewiesen werden, bekommt nur ein Grundstück, wer auch einen Pferdestall darauf baut. Nebenbei ist Julia auch noch super-erfolgreich und hat sich mit Jenny ein Kopf-an-Kopf-Rennen in einer Trophy-Wertung geliefert.

Viel Spaß und gute Unterhaltung mit der Folge!


Anzeige


Den Pferdepodcast unterstützen – das geht jetzt auch per PayPal:


Du magst unseren Podcast? Dann schau gerne auch in unserem Shop vorbei. Du hast eine ältere Folge verpasst oder möchtest gerne noch mal was nachhören? Kein Problem. Schau einfach in unserem Archiv vorbei.

Ein Kommentar zu “Premie(H)renrunde mit Schärpe: So schön war das Hafi-Turnier in Ronneburg

  1. Ein Missverständnis bei den Fragen ich habe mich nämlich vertippt und ich wohne gar nicht in Düsseldorf sondern ich bin aus Wiesbaden tut mir leid für das Missverständnis tschüss

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s