Reiten mit Downsyndrom: Anne und „Kleiner Donner“ zeigen, was alles geht!

 

Familientreff in Folge 130 des Pferdepodcasts („Das Hafifat“): Jenny Schwester Anja ist mal wieder bei uns zu Gast und bringt einen Thema mit, das total ans Herz geht (versprochen!). Dass wir dieses Interview zusammen machen wollen, hatten wir schon im Urlaub besprochen, den Anja und ihre Familie bei uns im Schwarzwald verbracht haben. Aber wie das immer so ist: Wegen unzähliger Runden Mau-Mau, Shopping-Touren im Elsaß, Reitstunden und Ausflügen nach Straßburg, schalten wir uns für den Podcast am Ende des Tages dann doch wieder per Video zusammen.


Hören kannst Du den Pferdepodcast auf allen großen Podcast-Plattformen. Klicke auf diesen Button, um die aktuelle Folge bei iTunes beziehungsweise ApplePodcasts zu starten:

Listen on Apple Podcasts

Du findest uns aber auch zum Beispiel bei Spotify, Deezer, Podcast.de oder TuneIn. Auch Dein Alexa-Gerät sollte den Pferdepodcast kennen. Probier’s mal aus. 

Oder starte das YouTube-Video:  


Anyway: Im Interview ab Minute 22:19 sprechen wir über Anjas Tochter Anne, die mit einem Downsydrom zur Welt gekommen ist. Klar: Das schränkt Anne in einigen Dingen ein. Es hindert sie allerdings in keinster Weise daran, mit großer Leidenschaft und viel Talent zu reiten – und mit ihren Fähigkeiten im Sattel sogar an Wettbewerben teilzunehmen.

Da Chris ja bisweilen etwas schwer von Capiche ist, hatte er ganz viele Fragen: Ist das normal? Können das alle Downies so gut? Wie wird Anne im Stall und bei Turnieren behandelt und aufgenommen? Stirbt man als Mutter nicht Tausend Tode, wenn das Kind mit Handicap im Sattel sitzt und das Pferd wie alle anderen Teilnehmerinnen über Hindernisse jagt? Anja beantwortet alle Fragen mit Geduld, Witz und Kompetenz. Herausgekommen ist ein Gespräch, das Mut macht und dem man gerne zuhört.

Zu Beginn der Folge geht es natürlich um die Vorbereitung des jungen Haflingers AC/DC aufs Europachampionat in nicht einmal zwei Wochen in Österreich. Chris muss zunächst Abbitte leisten bei Jenny, denn er hat bei einem (sehr, sehr hochkarätig besetzten) Vorbereitungsturnier in der Nähe von Karlsruhe so getan, als würde er Jenny nicht kennen. Grund: Er hatte fest damit gerechnet, dass Jenny sich mit ihrem Hai als letzte Starterin nach den Auftritten der sündhaft teuren Warmblüter mit edler Abstammung nur blamieren kann.

Die Realtität sah zum Glück anders aus! Chris muss sich also was schämen. Welche Schlüsse Jenny aus diesem letzten Turniereinsatz vor Österreich zieht wie sie die letzten Tagen bis zur Abfahrt angeht, das hört ihr ab Minute 3:12.


 

Anzeige


 

Den Pferdepodcast unterstützen – das geht jetzt auch per PayPal:


Du magst unseren Podcast? Dann schau gerne auch in unserem Shop vorbei. Du hast eine ältere Folge verpasst oder möchtest gerne noch mal was nachhören? Kein Problem. Schau einfach in unserem Archiv vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s